Zeittafel

1998

Am 4. und 5. Juli begeht der Schützenverein Adelheide mit einer großen Feier sein 100-jähriges Jubiläum und der 1. Vorsitzende Hermann Moikow spendet eine neue Königskette.

1997

Beim Schützenfest wird ein Vereinsfoto anläßlich des bevorstehenden Jubiläums angefertigt.

1996

1. Teilnahme am Niedersachsen Biathlon in Claustal-Zellerfeld, bei dem eine Herrenmanschaft den 2. Platz erringen kann.

1995

Der Festausschuß zur Organisation des 100-jährigen Jubiläums wird gewählt und nimmt die Vorbereitungen in Angriff.

1994

Die 1. Adelheider Biathlonmeisterschaft wird ausgerichtet.

1993

Der Schützenfestumzug muß aufgrund heftiger Regenfälle abgebrochen werden, alle Teilnehmer werden mit Bussen zum Festplatz zurückgefahren.

1990

Hermann Moikow tritt die Nachfolge des scheidenden 1. Vorsitzenden Willi Feith an. Der Spielmannszug Adelheide feiert sein 40-jähriges Jubiläum.

1989

Wilhelm Feith scheidet aus dem Bundesvorstand aus und wird zum Ehrenschriftführer ernannt.

1988

Der Schießstand an der Adelheider Straße wird einer Renovierung unterzogen. Aus Anlaß des 90-jährigen Bestehens findet das Bundesschützenfest in Adelheide statt.

1985

Der amtierende 2. Vorsitzende Magnus Müller verstirbt, an seine Stelle tritt Hermann Moikow.

1984

5 Mitglieder des SV Adelheide, z. Zt. 320 Mitglieder stark, werden für ihre Verdienste mit der Ehrennadel des Ganderkeseer Schützenbundes ausgezeichnet.

1980

Der Spielmannszug Adelheide begeht sein 30-jähriges Jubiläum.

1978

Der Schützenverein feiert das 80. Jahr seines Bestehens mit einem Jubiläumspokalschießen. Auf dem Schützenfest wird die neue Fahne durch Bernhard Schwarting geweiht, dem Präsidenten des Ganderkeseer Schützenbundes.

1975

Der Spielmannszug Adelheide begeht sein 25-jähriges Jubiläum.

1974

Der SV Adelheide hat 243 Mitglieder, inklusive 47 Ehrenmitglieder.

1972

Mit 171 Mitgliedern nimmt der Verein am 600-jährigen Stadtjubiläum teil. Der Tischlermeister Walter Hohnolt aus Holzkamp stiftet eine neue Königstafel.

1971

Beim Schützenfest werden die Majestäten erstmals im Cabrio statt mit der Kutsche gefahren. Der Vereinswirt Heinz Bretthauer stiftet eine Königskette für die Damen.

1970

Gründung einer Damenabteilung mit 11 Mitgliedern. Der Spielmannszug Adelheide feiert sein 20-jähriges Bestehen.

1969

Der amtierende Schützenkönig Hermann Drewes stirbt bei einem Arbeitsunfall.

1968

Wilhelm Feith wird 1. Vorsitzender, ein Jahr später übernimmt er auch den Posten des Schriftführers im Ganderkeseer Schützenbund von 1910.

1967

Der neue Schießstand wird seiner Bestimmung übergeben.

1966

Baubeginn für die neue Schießhalle hinter der Vereinsgaststätte „Zum Lindenhof“.

1961

Karl Wieting tritt sein Amt an Alex Mölk ab.

1950

Gründung des Spielmannszug Adelheide durch Friedrich Schröder.

1949

Am 24.09 findet die Versammlung zur sogenannten Neugründung statt. Von den 75 Personen, die sich in die Mitgliederliste eintragen, wird Friedrich Schütte zum 1.Vorsitzenden gewählt.

1942

Letzte Mitgliederversammlung in Adelheide am 16.05. des Jahres.

1939

Beginn des II. Weltkrieges.

1937

Johann Ellinghausen übernimmt das Amt des 1. Vorsitzenden. Der Wirt Hermann Hoffrogge errichtet einen neuen Schießstand. Gründung eines Jungschützenvereins, mit dem die Jugendarbeit erstmals organisiert wird. Das Vogelschießen wird eingeführt.

1928

Beim Schützenfest wird erstmals ein Preisschießen für Schulknaben veranstaltet, Gewinn 10 RM.

1924

Nach der Geldentwertung beträgt der Beitrag jetzt 1 Reichsmark, das Vereinseintrittsgeld 10 RM. Kauf einer neuen Königskette.

1923

Das 25-jährige Bestehen wird mit dem Schützenfest zusammen gefeiert,  32 Gründungsmitglieder werden geehrt. Der Eintrittspreis wird wegen der Inflation erst mittags festgelegt.

1919

Friedrich Schütte wird zum 1. Vorsitzenden gewählt.  Am 3. August findet das erste Schützenfest nach dem Krieg statt.

1914-1918

I. Weltkrieg –  Es findet kein Schießbetrieb statt, die Schützenfeste fallen aus.

1913

Zur 15-jährigen Jubiläumsfeier erhält der Schützenverein Besuch vom Großherzog zu Oldenburg.

 1912

Friedrich Schütte aus Adelheide wird Vizepräsident des Ganderkeseer Schützenbundes von 1910.

1910

Der Schützenverein Adelheide tritt dem Ganderkeseer Schützenbund als Gündungsmitglied bei.

1900

Am 20.05. findet die große Fahnenweihe mit zahlreichen Gastvereinen statt. Johann Günnemann wird 1. Vorsitzender.

1899

Bau des ersten Scheibenstandes durch den Wirt Hinrich Timmermann.

1898

In „Timmermann’s Wirtshause“ findet am 17.04. die Gründungsversammlung des Adelheider Schützenvereins statt. Johann Moikow wird zum 1. Vorsitzenden gewählt.

 

Cookies helfen uns diese Webseite interessanter zu gestalten. Durch Nutzung unserer Internetseite, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. | Diesen Hinweis schließen