Holldorf-Schwarting – das gab es doch schon 2015

Neele Holldorf und Malte Schwarting  sind die neuen Majestäten im Königshaus des SSV Adelheide.

Malte Schwarting und Neele Holldorf

Die scheidende Königin Gunda Holldorf-Popken gab am Montagabend ihre Königskette an ihre Nichte Neele Holldorf weiter. Ebenso tat es Hilmer Schwarting, er übertrug alle Königswürden an seinen Neffen Malte Schwarting.

Bereits am Sonntagnachmittag legte Neele Holldorf mit 39,6 Ringen das beste Ergebnis vor. Malte Schwarting befand sind Sonntag noch in München bei den Deutschen Biathlonmeisterschaften und hatte zu diesem Zeitpunkt keine Gedanken für das Schützenfest. Beflügelt durch sein gutes Abschneiden bei der DM (Platz 6) ging er am Montag in den Schießstand und zeigte wie gut seine derzeitigen Schießleistungen sind. So gab es für den Sportler des Jahres 2015 ein sportlich rundum perfektes Wochenende.

Vizekönigin wurde Sophie Glander, Adjutantin Gitta Bux. Vizekönig wurde Florian Schwarting, Adjutant Heiko Timmer. Den Titel des Alterskönigs sicherte sich Klaus Behrens.

Neue Jugendkönigin wurde Kim Timmermann, die sich in den vergangenen Jahren bereits Stadt- und Bundeskönigin nennen durfte. Ihr zur Seite stehen Philipp Brockmann und Bastian Günnemann, der neue deutsche Vizemeister im Sommerbiathlon.

Zur Königin der Königinnen wurde Anneliese Moikow ausgezeichnet. Den männlichen Titel sicherte sich Herbert Rigbers. Zum König der Alterskönige wurde Hans-Dieter Mehlau proklamiert.

Der Präsident des Ganderkeseer Schützenbundes, Heino Brackhahn zeichnete Günther Glander für seine langjährigen Verdienste für den SSV Adelheide mit der Ehrennadel in Gold aus. Sichtlich berührt  nahm der neue Pferdebesitzer die Ehrung entgegen. Für 60 jährige Mitgliedschaft  im Verein hatte der Präsident ebenfalls Urkunden für Werner Sander, Günther Hoffmann und Arnold Funke im Koffer dabei. Adolf Barkemeyer und Friedel Westermann erhielten diese Auszeichnung für ihre 50jährige Mitgliedschaft.

Die Medaillen für ein Viertel Jahrhundert Vereinstreue wurde an Petra Brockmann, Hilke Borchers, Elke Tönjes, Michael Mehlau, Andreas Nuß, Andreas Rigbers, Rainer Westermann und Peter Fickert verliehen.

Das neue Königshaus 2016/17

Allen Ausgezeichneten und neuen Majestäten Herzlichen Glückwunsch.

Eske Timmermann und Dorian Wessels erstes Königspaar

????????????????????????????????????

Am späten Samstagnachmittag wurden Eske Timmermann als neue Schülerkönigin und Dorian Wessels als neuer Kinderkönig des Sportschützenverein Adelheide gekürt.

Ein langer Nachmittag ging mit der Proklamation für die Kids zu Ende. Bereits um 14:00 Uhr hieß es antreten zum Festumzug um das scheidende Königspaar Fabio Brockmann und Ines Einemann abzuholen. Begleitet wurde der Umzug vom Spielmannszug Adelheide. Bei sommerlichen Temperaturen und einer hervorragenden Verpflegung auf dem Hof Brockmann, gab es nur fröhliche Gesichter. Nach einem spannenden Wettkampf mit 40 teilnehmenden Kindern stand dann endlich gegen 18:00 Uhr das Ergebnis fest.

Ein Hoch auf den Vizemeister

Bastian Günnemann gewann bei den Deutschen Meisterschaften im Staffelwettbewerb Sommerbiathlon in Altenberg am vergangenen Wochenende die Silbermedaille. Mit Anton Plaschke und Lasse Schöfisch  vom KKSV Wendisch Evern ging er für den Nordwestdeutschen Schützenbund auf die 7,2 Kilometer lange Strecke an den Start. Als zweiter Läufer der Staffel brachte Bastian die Staffel sogar in Führung. Nur knapp verpasste das Trio den Sieg.

Zu Ehren des neuen deutschen Vizemeisters gab sein Verein am Montag einen Empfang. Viele Mitglieder und Freunde haben sich eingefunden, um mit Bastian und dem gesamten Team zu feiern. Marc Wessels, 1. Vorsitzender des Vereins, Heino Brackhahn, Präsident des Ganderkeseer Schützenbundes und Lars Moikow, Trainer der Mannschaft waren vollen Lobes für die tolle Leistung in Altenberg. Bastian Günnemann sei ein Vorbild für die Jugend, so der einige Tenor.

Das Abschneider der weiteren TeilnehmerInnen vom SSV Adelheide sei sehr zufriedenstellend gewesen. Trotz schwieriger Bedingungen am Schießstand und einem starken Starterfeld, seien die Ergebnisse voll im Soll, so Trainer Lars Moikow. Besonders Lob gab es da für Petra Witte, die in der Altersklasse die Plätze acht im Massenstart und zehn im Sprint belegte.

 

Empfang Bastian Günnemann 2

 

Cookies helfen uns diese Webseite interessanter zu gestalten. Durch Nutzung unserer Internetseite, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. | Diesen Hinweis schließen